Unternavigation

Unternavigation

Videos

 
 

 

Presseschau USA

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die Themen der Woche in US-amerikanischen Medien. Die Presseschau wird zusammengestellt von Sabine Muscat, die seit mehr als sechs Jahren für deutsche Medien in den USA tätig ist. Sie berichtet aus dem Washington-Studio von N24 und schreibt u.a. für Capital, Zeit Online und The Globalist.

 

Presseschau per 22. Dezember

1. Innenpolitik

Präsidentenwahl 2016

Jeb Bush, früherer Gouverneur von Florida und Bruder von George W. Bush, kündigte an, eine Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2016 erkunden zu wollen. In der New York Post schreibt John Podhoretz, dass Jeb Bush ein begabter Politiker sei, aber dass sein Nachname zum Problem für ihn werden könnte.

»Link zum Artikel

Im linken Lager der Demokraten gilt die Senatorin Elizabeth Warren als Alternative zu Hillary Clinton.
»Link zum Artikel

Im Online-Magazin Slate argumentiert Jamelle Bouie, dass Warren nicht antreten werde – sie sei den meisten Demokraten zu radikal. Umgekehrt glaubt er, dass Bush die Vorwahlen nicht überstehen könne, weil er den Republikanern zu moderat sei.
»Link zum Artikel

CIA-Folter

The Intercept benennt eine CIA-Agentin, die nach Medienberichten eine führende Rolle bei der Anwendung von Folter gegen CIA-Häftlinge und bei der Verschleierung der Praktiken gegenüber dem Kongress gespielt haben soll.
»Link zum Artikel

In einer Umfrage der Washington Post und des TV-Senders ABC hält eine Mehrheit der Amerikaner die Foltermethoden der CIA für angemessen.
»Link zum Artikel

Kongress: Rückblick und Ausblick

Washington-Post-Kolumnist Dana Milbank verabschiedet sich vom „schlechtesten Kongress“ aller Zeiten.
»Link zum Artikel

Ebenfalls in der Washington Post schreibt Dan Balz über das schwierige innenpolitische Umfeld, in dem US-Präsident Barack und der neue republikanische Kongress ins nächste Jahr starten werden.
»Link zum Artikel


2. Wirtschaft

Zentralbank Fed

Die Fed bereitet die USA mit einer vorsichtigen Ankündigung auf eine Zinserhöhung im nächsten Jahr vor. 

»Link zum Artikel

Dollar-Euro

Der Dollar setzt seine Rally fort – und Analysten setzen im nächsten Jahr auf einen langfristig schwächeren Euro, berichtet das Wall Street Journal.
»Link zum Artikel

Ölpreis

Der Öl- und Gasboom in den USA werde von begrenzter Dauer sein, schreibt die Zeitschrift National Geographic. Der Grund seien nicht nur die aktuell niedrigen Preise, sondern auch der Mangel an Reserven.
»Link zum Artikel


3. Gesellschaft

Polizistenmord in New York

Ein Afro-Amerikaner hat in New York auf offener Straße zwei Polizisten erschossen – angeblich, um die von der Polizei getöteten Afro-Amerikaner Eric Garner und Michael Brown. Die New York Times bezeichnet den tragischen Vorfall in einem Leitartikel als Test für die Stadt.
»Link zum Artikel

Erschossener Austauschschüler in Montana

Eine Jury in Montana hat den Mann, der den deutschen Austauschschüler Diren Dede in seiner Garage erschossen hat, des Mordes für schuldig befunden.
»Link zum Artikel


4. Außenpolitik

Kuba

Die USA und Kuba wollen erstmals seit mehr als 50 Jahren diplomatische Beziehungen aufnehmen. Voraussetzung für den Deal war die Freilassung des Amerikaners Alan Gross aus kubanischer Gefangenschaft.
»Link zum Artikel

In einem Gastkommentar für den Miami Herald erklären US-Außenminister John Kerry, Obama-Beraterin Penny Pritzker und Finanzminister Jack Lew die neue Kuba-Politik.
»Link zum Artikel

Die Annäherung an Kuba wurde im Lager der Republikaner scharf kritisiert. Der kubanisch-stämmige Senator Marco Rubio nennt den Deal mit Kuba in einem Kommentar für das Wall Street Journal einen Sieg für das repressive Castro-Regime.

»Link zum Artikel

Für Exil-Kubaner in Miami, die vor dem Castro-Regime geflohen sind, war die Nachricht von der diplomatischen Annäherung wie ein „Schlag in die Magengrube“, berichtet der Miami Herald.
»Link zum Artikel

Nordkorea

US-Präsident Barack Obama hat Nordkorea offiziell die Schuld an dem Hackerangriff auf das Sony-Filmstudio gegeben und mit einer „angemessenen Reaktion“ gedroht. Der Angriff soll eine Rache für die Hollywood-Komödie „Das Interview“ gewesen sein, in dem Kim Jong-un getötet wird. Die Obama-Regierung hat nach einem Bericht der New York Times China gegeben, Nordkoreas Zugriff auf chinesische Internetserver und Leitungen zu blockieren.
»Link zum Artikel

In der Washington Post kritisiert der Kolumnist Fareed Zakaria die Entscheidung von Sony, den Film „Das Interview zurückzuziehen, weil es Despoten und Terroristen ermutige, die Meinungsfreiheit in den USA anzugreifen.
»Link zum Artikel

Russland/Ukraine

In der New York Times schreibt Paul Krugman über den Kollaps der russischen Wirtschaft – und das Platzen der „Putin-Blase“.

»Link zum Artikel

Die Obama-Regierung verschärft ihre Sanktionen gegenüber Russland mit einem Handels- und Investitionsembargo für die annektierte Krim.
»Link zum Artikel

Pakistan

Nach dem Massaker, das die Taliban an einer pakistanischen Schule angerichtet haben, hinterfragt David Rhode in The Atlantic die bisherige Strategie der USA in Pakistan.
»Link zum Artikel

Islamischer Staat/ Terrorismus

Die USA haben drei ranghohe Führer des Islamischen Staates bei Luftangriffen im Irak getötet.
»Link zum Artikel

Das US-Außenministerium hat nach dem Geiseldrama in einem Café in Sydney eine weltweite Reisewarnung für amerikanische Touristen ausgeprochen.
»Link zum Artikel

Ausblick auf 2015

The Atlantic berichtet über die globalen Konflikte, die die USA nach einer Analyse des Council on Foreign Relations 2015 beschäftigen werden.
»Link zum Artikel