Unternavigation

Unternavigation

Videos

 
 

 

Deutsch-Amerikanische Konferenz 2017

Die Deutsch-Amerikanische Konferenz wird jährlich gemeinsam von der Atlantik-Brücke und dem American Council on Germany ausgerichtet. Unter den Rednern der diesjährigen Konferenz waren Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, der U.S. Director of National Intelligence Dan Coats, die ehemaligen stellvertretende Vorsitzende des Democratic National Committee Donna Brazile, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschuss Dr. Norbert Röttgen, Staatssekretär Jens Spahn, Botschafter Douglas Lute, ehemaliger ständiger Vertreter der USA bei der NATO, der außenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion Omid Nouripour, Botschafter Kurt Volker, ebenfalls ehemaliger ständiger Verterter der USA bei der NATO, sowie viele weitere Experten aus Politik, Wirtschaft und den Medien.

Am Rande der Konferenz führten die Atlantik-Brücke und der American Council on Germany eine Reihe von Interviews mit Gastrednern zu aktuellen transatlantischen Themen.

 

“The bonds are very deep” - Interview with Dan Coats, Director of National Intelligence

Direktor Coats spricht in diesem Interview mit dem American Council on Germany über die transatlantischen Bande und die neuen Herausforderungen, die Europa und die Vereinigten Staaten gemeinsam bewältigen müssen.

 

"...sich den Populisten in den Weg stellen" - Interview mit Omid Nouripour, MdB, Bündnis 90/Die Grünen

Omid Nouripour spricht im Interview mit der Atlantik-Brücke über die transatlantischen Beziehungen, die Ignoranz des Washingtoner Politikbetriebs gegen die Belange der Wähler und über Populismus in Europa und den USA.

 

“…das Vertrauen in die amerikanische Außenpolitik unterminiert” - Interview mit Dr. Michael Werz, Center of American Progress

Dr. Michael Werz, Senior Fellow am Center for American Progress, spricht im Interview mit der Atlantik-Brücke über seine Besorgnis gegenüber der Regierung Trump, der fehlenden außenpolitischen Linie der US-Administration und den Stand der transatlantischen Beziehungen.

 

“A clear message from the administration” - Interview with Ambassador Kurt Volker

Botschafter Kurt Volker, Geschäftsführer des McCain Institute und früherer NATO-Botschafter der USA spricht in diesem Atlantik-Brücke Interview über transatlantische Beziehungen, das Zwei-Prozent-Ziel der NATO und die politischen Ziele der neuen Administration. 

 

“The U.S. is indebted to its NATO allies” - Interview with Ambassador Douglas Lute

Botschafter Douglas Lute, Senior Fellow am Belfer Center for Science and International Affairs, Harvard University’s Kennedy School und ehemaliger US-Botschafter bei der NATO spricht in diesem Interview mit der Atlantik-Brücke über das Verhältnis der USA zu ihren NATO-Partnern und über die Außenpolitik der neuen US-Administration.

 

“We have to act together” - Interview with Dr. Norbert Roettgen, MdB, Chairman of the Bundestag’s Committee on Foreign Relations

In diesem Interview mit dem American Council on Germany spricht Dr. Norbert Röttgen über die sicherheitspolitischen Herausforderungen der transatlantischen Partner und Europas Verhältnis zu Präsident Trump.

 

“Eine Zeit der Unsicherheit” - Interview mit Marieluise Beck, MdB, Bündnis 90/Die Grünen

Marieluise Beck, MdB, Obfrau im Auswärtigen Ausschuss, Sprecherin für Osteuropapolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, spricht im Interview mit der Atlantik-Brücke über das Verhältnis der Regierung Trump zu Russland, die Unsicherheit bezüglich der außenpolitischen Linie der US-Administration und über die gemeinsame Europäische Außen- und Sicherheitspolitik.

 

“Unabhängig davon, was man bei Twitter sieht” - Interview mit Jens Spahn, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen

Staatssekretär Jens Spahn spricht im Interview mit der Atlantik-Brücke über Bankenregulierung aus transatlantischer Perspektive, das Minimieren von Risiken und über die Zusammenarbeit mit Präsident Trump.

 

“American Democracy has always been pugilistic” - Interview with Mike Gonzalez, The Heritage Foundation

Mike Gonzalez, Senior Fellow am Kathryn and Shelby Cullom Davis Institute for National Security and Foreign Policy, spricht im Interview mit der Atlantik-Brücke über den Stand der amerikanischen Demokratie, die Werte, die das Land vereinen und die Rolle der hispanischen Wählern in der US-Politik.

 

“Wir müssen mit den Amerikanern reden” - Interview mit Friedrich Merz, Vorsitzender der Atlantik-Brücke

Im Atlantik-Brücke-Interview spricht Friedrich Merz über den Stand der transatlantischen Beziehungen, die Rolle von NGOs bei der Verständigung untereinander und über Populismus in Europa und den USA.