“How United is the United States? – Polarization and Post-Election Expectations in American Society”

“How United is the United States? – Polarization and Post-Election Expectations in American Society”

Montag, 20. Februar 2017
12:30 - 14:00 Uhr


Die Wahl Donald J. Trumps zum US-Präsidenten hat viele Experten überrascht – und verweist doch auf gesellschaftliche Dynamiken, die weit zurückreichen. Jocelyn Kiley, Associate Director US Political Research beim renommierten Washingtoner Meinungsforschungsinstitut Pew, stellt bei der Atlantik-Brücke aktuelle Daten aus der Nachwahlforschung vor: Welche Faktoren haben den Ausgang der Wahl im November bestimmt? Wie ausgeprägt ist die politische Polarisierung in den USA und wo verlaufen die Trennlinien innerhalb der amerikanischen Gesellschaft? Welches sind die Prioritäten der Trump-Administration und spiegeln diese die Erwartungen der Bevölkerung wider?
Jocelyn Kiley ist seit 2008 für das Pew Research Center tätig und forscht schwerpunktmäßig zu öffentlicher Meinung über Politik sowie zur Polarisierung der amerikanischen Öffentlichkeit.
» Link zur ausführlichen Biografie von Jocelyn Kiley

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Atlantik-Brücke RECAP.