“Trump and the American Worker – Fears, Promises, Prospects”
Roundtable-Diskussion

“Trump and the American Worker – Fears, Promises, Prospects”

Bruce S. Raynor, President Emeritus, Workers United; Principal, R & S Associates

Freitag, 29. Juni 2018
15:00 - 16:30 Uhr

Berlin

mit Bruce S. Raynor, President Emeritus, Workers United; Principal, R & S Associates

Gesprächsleitung: Dr. h.c. Edelgard Bulmahn, Bundesministerin a.D., Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages a.D.; Stellvertretende Vorsitzende der Atlantik-Brücke

Zusammen mit Bruce Raynor wollen wir über die ökonomische Situation der Trump-Kernwählerschaft im sogenannten Heartland sprechen: Gelingt es dem Präsidenten, durch die Steuerreform und umstrittene Schutzzölle seine Wahlversprechen zu halten und Wachstum und Beschäftigung zurück in diese Regionen zu bringen? Oder haben ökonomisch Benachteiligte mit der Wahl Trumps gegen ihre eigenen Interessen votiert?

Bruce Raynor ist einer der bekanntesten Arbeiterführer der Vereinigten Staaten. In seiner 38 Jahre währenden Karriere war er in verschiedenen Führungspositionen großer amerikanischer Gewerkschaften tätig, darunter die AFL-CIO, Service Employees International Union (SEIU), Change to Win Federation sowie Workers United, deren Präsident er war. Seit 2011 berät er als Principal der Firma R & S Associates Gewerkschaften und setzt sich insbesondere für eine arbeiternehmerfreundliche Politik im Finanzsektor ein. Raynor ist Absolvent der Cornell University School of Industrial and Labor Relations und langjähriges Mitglied des Cornell Board of Trustees.
»Link zur ausführlichen Biografie von Bruce S. Raynor

Diese Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der Atlantik-Brücke.
Um sich für diese Veranstaltung anzumelden, loggen Sie sich bitte ein.
Zum Login

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Atlantik-Brücke RECAP.