Transatlantic Relations: One Year Into The Biden Presidency
Regional Chapter London

Transatlantic Relations: One Year Into The Biden Presidency

Ulrich Oppold, RTL, und Philip Collins, The New Statesman

Mittwoch, 24. November 2021
19:00 - 20:00 Uhr

London

Fast ein Jahr ist es her, dass Joe Biden die US-Präsidentschaft übernommen hat – wie haben sich die transatlantischen Beziehungen entwickelt? Welche Erwartungen haben sich erfüllt, und wo gibt es Schwierigkeiten? Die Veranstaltung des Regional Chapter London mit dem Titel “Transatlantic Relations: One Year Into The Biden Presidency” wird Perspektiven aus Deutschland, den USA und dem Vereinigten Königreich Raum geben. Zum Auftakt der Diskussion werden Philip Collins, ehemaliger Redenschreiber von Tony Blair, und der erfahrene RTL-Journalist Ulrich Oppold sprechen.

Ulrich Oppold ist derzeit UK-Korrespondent und Büroleiter für die RTL-Gruppe in London. Zuvor hat er seit 1990 als TV-Journalist für RTL Television gearbeitet – in dieser Zeit hat er über viele große Nachrichtenereignisse, wie zum Beispiel die deutsche Wiedervereinigung in Berlin berichtet. Für RTL Television – den erfolgreichsten kommerziellen Sender in Europa und Medienpartner von CBS in den USA – hat er mehr als 2000 Nachrichten und Dokumentationen geschrieben und produziert.

Philip Collins ist Kolumnist für The New Statesman und Evening Standard Times und war fast ein Jahrzehnt lang Chefautor der Times. Er war fünf Jahre lang Tony Blairs Chef-Redenschreiber und verließ die Downing Street Number 10 am selben Tag wie der ehemalige Premierminister und verfasste dessen letzte Rede im Amt. Heute wirft er einen Insider-Blick auf das Geschehen in Westminster und analysiert, was überzeugende Kommunikation ausmacht.

Diese Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der Atlantik-Brücke.
Um sich für diese Veranstaltung anzumelden, loggen Sie sich bitte ein.
Zum Login

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Atlantik-Brücke RECAP.