Gesellschaft

Proteste in den USA

Proteste in den USA Foto: munshots / Unsplash

In den USA gibt es seit Tagen landesweite Proteste gegen Polizeigewalt gegen schwarze Amerikanerinnen und Amerikaner. Auslöser war der Tod von George Floyd am 25.5. gewesen. Der Afroamerikaner war bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis ums Leben gekommen. Die Reaktion des Präsidenten ist äußerst umstritten: So hatte er unter anderem die Gouverneure der Einzelstaaten aufgefordert, die Nationalgarde gegen die Protestierenden einzusetzen.

Im Folgenden finden Sie Stimmen aus unserem Vorstand zu den Geschehnissen:

Norbert Röttgen, MdB (CDU/CSU), im Tagesspiegel: “Trump muss um Vergebung bitten”

Michael Werz, Center for American Progress, im ZDF heute journal: “Militarisierung der Polizei in den USA”

Omid Nouripour, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) im ZDF Morgenmagazin: “Hingucken und Beistehen”

Alexander Graf Lambsdorff, MdB (FDP) in der WELT: “Was wir jetzt an Eskalation sehen, ist einmal mehr erschreckend”

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Atlantik-Brücke RECAP.