Deutsch-Kanadische Konferenzen

Ein „Agreement of Understanding“ für enge deutsch-kanadische Kooperation

Ein „Agreement of Understanding“ für enge deutsch-kanadische Kooperation Foto: Amin Akhtar

Im Rahmen der 35. Deutsch-Kanadischen Konferenz wurde die Zusammenarbeit der Atlantik-Brücke mit ihren kanadischen Partnern feierlich formalisiert. Sigmar Gabriel, Vorsitzender der Atlantik-Brücke, und Nik Nanos, Vorsitzender der Atlantik-Brücke Canada, unterzeichneten ein Agreement of Understanding.

Die Vereinbarung gibt der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den kanadischen Partnern nun einen offiziellen Rahmen. Die Kooperation wird unter anderem zusätzlich dadurch gestärkt, dass zwei Mitglieder des Vorstands der Atlantik-Brücke auch Mitglieder des Vorstands der Atlantik-Brücke Canada werden: Prof. Dr. Michael Hüther und die Atlantik-Geschäftsführung. Die Atlantik-Brücke Canada hat zudem ein eigenes Logo erhalten, dass die Bildsprache des Logos der Atlantik-Brücke aufgreift und die enge Bindung unterstreicht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Atlantik-Brücke RECAP.