Ergebnisse für folgende Suchanfrage: Freihandel

Fünf Jahre CETA: Ein Vorbild für modernen Freihandel
Seit Ende 2017 ist das Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der Europäischen Union vorläufig in Kraft. Mary Ng, Kanadas Ministerin für internationalen Handel, und Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, zogen in einer Diskussion Zwischenbilanz.
... mehr
Zeit für ein transatlantisches Freihandelsabkommen 2.0?
TTIP liegt seit der Wahl von Donald Trump auf Eis. Doch die Verhandlungen waren schon vor der US-Wahl in Schieflage geraten – auch wegen der deutschen Debatte. Darum muss Europa auch sich selbst kritisch hinterfragen, bevor ein neuer Anlauf für ein transatlantisches Freihandelsabkommen gestartet werden kann.
... mehr
Schadet der US Inflation Reduction Act der deutschen Wirtschaft?
Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), und Jürgen Matthes, Leiter des Clusters Globale und regionale Märkte des IW, schätzen die Auswirkungen des Inflation Reduction Act der USA für Deutschland und Europa ein.
... mehr
Die Rolle des Westens in Zeiten globaler Unordnung
Die Ideengemeinschaft demokratischer Staaten zerstöre sich seit 30 Jahren selbst, schreibt Peter Neumann, Professor für Sicherheitsstudien am King's College in London, in seinem neuen Buch.
... mehr
„Es war nicht leicht, als Schüler Trump-Anhänger zu sein“
Hilario Deleon, Sohn eines illegalen mexikanischen Einwanderers, wuchs bei einer amerikanischen Adoptivmutter auf. Im Gespräch mit Martin Klingst erläutert er, warum er schon früh Trump-Anhänger war und darauf hofft, dass Trump noch einmal Präsident wird.
... mehr
Vertrauen in die gemeinsame transatlantische Stärke
Die Deutsch-Amerikanische Konferenz der Atlantik-Brücke und des American Council on Germany hat trotz oder gerade wegen multipler Krisen globalen Ausmaßes Zuversicht ausgestrahlt. Zum 70-jährigen Bestehen beider Organisationen betonten die Vorsitzenden und alle Speaker den Wert von partnerschaftlicher Geschlossenheit über den Atlantik hinweg.
... mehr
“The State of Trust and the US-German Partnership: A Transatlantic Survey”
Eine Umfrage, die anlässlich der Deutsch-Amerikanischen Konferenz durchgeführt wurde, zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen und Amerikaner die transatlantische Partnerschaft als entscheidend für die globale Stabilität ansieht.
... mehr
Auf der Suche nach einer neuen Weltordnung
Der Krieg Russlands gegen die Ukraine zeigt drastisch auf, dass die Welt im Wandel begriffen ist, schreiben Sigmar Gabriel und Michael Hüther. Wie kann Europa diesen Wandel mitgestalten?
... mehr
Gespräche im Zeichen deutsch-kanadischer Partnerschaft
Überschattet von Russlands Krieg gegen die Ukraine, hat die 35. Deutsch-Kanadische Konferenz Lösungsansätze und Empfehlungen in zentralen Politikfeldern erarbeitet.
... mehr
Engere transatlantische Bande: Was der Trade and Technology Council leisten kann
Mit Julia Friedlander, Atlantic Council, und Tyson Barker, DGAP, diskutieren wir die Arbeitsweise und Ziele des EU-U.S. TTC.
... mehr
Guido Goldman wäre hoffnungsvoll
Martin Klingst fragt, wie "Amerikas Mr. Germany" auf den Koalitionsvertrag und die Zukunft der transatlantischen Beziehungen blicken würde.
... mehr
Trumpismus ohne Trump
Martin Klingst geht der Frage nach, ob der nationalistisch-populistische Konservatismus, mit dem Donald Trump seine Anhänger begeisterte, größer ist als die Person des ehemaligen Präsidenten selbst.
... mehr
Erbitterte Grabenkämpfe
Anlässlich des 20. Jahrestags von 9/11 rief der ehemalige US-Präsident Bush sein Land zur Versöhnung auf. Martin Klingst fragt, wie viel Hoffnung darauf besteht.
... mehr
Transatlantischer Parteienmonitor
Die Bundestagswahl steht unmittelbar bevor. Welche transatlantischen Themen finden sich in den Wahlprogrammen? Ein Überblick.
... mehr
„Gemeinsames Interesse, den Airbus/Boeing-Streit schnell zu bereinigen“
Die wegen Subventionen der EU und USA verhängten Strafzölle belasten Industrien, sagt Handelsexperte Berend Diekmann.
... mehr
Transatlantisch? Traut Euch!
Deutschland muss eine Neue Übereinkunft mit der US-Regierung treffen, um die Krise in den transatlantischen Beziehungen zu überwinden, schreibt die Gruppe transatlantischer Experten in ihrem Aufruf.
... mehr
Wir brauchen einander – und eine gemeinsame Agenda für die nächsten zehn Jahre
In einem gemeinsamen Gastbeitrag in der FAZ plädieren Sigmar Gabriel und John B. Emerson für eine neue transatlantische Agenda.
... mehr
Verfrühter Abgesang auf den Westen?
Dr. Markus Kaim, SWP, legt im Interview seine Sicht auf den amerikanischen Wahlkampf dar und gibt einen Ausblick auf mögliche Entwicklungen der US-Außenpolitik.
... mehr
Ischinger und Gabriel: Europa muss handlungsfähiger werden
Botschafter Wolfgang Ischinger und Sigmar Gabriel sehen beim geopolitischen Ausblick auf 2020 gravierende Gründe für eine größere Souveränität der Europäischen Union.
... mehr
„Es gibt auch mit Präsident Trump Anknüpfungspunkte“
Sigmar Gabriel rät im Transatlantic Call zu einem sachlichen Umgang mit dem US-Präsidenten angesichts der Vielzahl an transatlantischen Konflikten.
... mehr
“Deutsche Autos sind keine Gefahr für die nationale Sicherheit“
Brad W. Setser, Senior Fellow des Council on Foreign Relations, hat bei einem Dinner über die Zollpolitik von US-Präsident Trump und den Handelskrieg mit China gesprochen.
... mehr
Startschuss für ein transatlantisches Handelsabkommen?
Im Januar haben die US-Regierung und die EU-Kommission ihre Pläne für ein transatlantisches Freihandelsabkommen veröffentlicht. Die Vorstellungen liegen noch weit auseinander. Eine Analyse von Fabian Wendenburg
... mehr
Heiko Maas: „Dem Denken bis zum eigenen Gartenzaun etwas entgegensetzen“
Der deutsche Außenminister würdigte seine kanadische Amtskollegin für ihr Engagement für den Multilateralismus und ihr entschiedenes Eintreten für die transatlantischen Werte.
... mehr
All Eyes on the United States: Der Ausgang der Midterms
Wie sind Ergebnisse der Midterms einzuordnen? Was ändert sich innen- und außenpolitisch? Diesen Fragen widmete sich eine Podiumsdiskussion mit der ehemaligen Senatorin aus Louisiana, Mary L. Landrieu, und dem ehemaligen Mitglied des Repräsentantenhauses aus Pennsylvania, Charlie Dent.
... mehr
“The trade war with China will be resolved within six months”
Frank Lavin, CEO der Export Now Incorporation, sieht in US-Präsident Trump den treibenden Faktor für eine Lösung des scharfen Konflikts zwischen den USA und China.
... mehr
“One of the key factors is our openness to the world”
Dr. Ailish Campbell fungiert als Kanadas Chief Trade Commissioner und zieht ein Jahr nach Inkrafttreten von CETA Bilanz: Das kanadisch-europäische Freihandelsabkommen werde zu 99 Prozent umgesetzt.
... mehr
Presseschau
In der vergangenen Woche markierten die Trauerfeiern für Senator John McCain und Soulsängerin und Bürgerrechtsaktivistin Aretha Franklin den Abschied von zwei Ikonen der amerikanischen Demokratie. Für weltweite Schlagzeilen sorgten der rassistische Gewaltausbruch in Chemnitz und der Zusammenstoß rechter und linker Demonstranten. Die New York Times analysierte die Vorfälle in einem langen Artikel auf der Titelseite. […]
... mehr
US-Handelspolitik zwischen Eskalation und Dialog
Die Handelspolitik von Präsident Trump hält die Welt in Atem. Unser neues Dossier gibt einen Überblick über die Lage und zeigt Folgen der Handelskonflikte auf.
... mehr
Presseschau
Am Dienstag wurden erstmals dem engsten Kreis um Präsident Trump strafrechtlich relevante Vergehen im Wahlkampf 2016 nachgewiesen – mit dem Geständnis illegaler Zahlungen von Trumps Anwalt Michael Cohen und dem gleichzeitigen Schuldspruch des ehemaligen Kampagnenmanagers Paul Manafort für diverse Steuervergehen. Cohen belastete zudem den Präsidenten persönlich. Sowohl linksliberale als auch konservative Kommentatoren heben hervor, dass […]
... mehr
Der lange Marsch der Demokraten
Unser Vorstandsmitglied und Senior Fellow am Center for American Progress, Michael Werz, analysiert den Zustand der liberalen politischen Kräfte der USA vor den Zwischenwahlen in diesem November.
... mehr
Amerikaner sehen Handlungsbedarf bei Zuwanderungspolitik
Vier Monate vor den Midterm Elections in den USA hat Jocelyn Kiley vom Pew Research Center aktuelle Zahlen aus der Mitte des amerikanischen Volkes präsentiert.
... mehr
Der G7-Gipfel: Ein Signal für die europäisch-kanadische Partnerschaft
Kanada hat sich als verlässlicher Partner der Europäer gezeigt. Umgekehrt brauchen die Kanadier Europa, um ihrer Politik auf internationaler Ebene zum Erfolg zu verhelfen.
... mehr
Deutsche Autos zwischen den Fronten
Die deutsche Automobilindustrie ist auf Export angewiesen. Christian W. Pfrang, Lex Kolumnist der Financial Times, analysiert den Einfluss der Handelspolitik der USA und Chinas auf deren Geschäftsmodell.
... mehr
Umfrage: Deutsche und Amerikaner sehen westliche Wertebasis schwinden
Repräsentative Umfrage zur öffentlichen Wahrnehmung des transatlantischen Verhältnisses und aktueller politischer Fragen
... mehr
„Partner, nicht Wettbewerber oder Gegner“
Interview mit Peter Beyer, dem neuen Koordinator für die transatlantischen Beziehungen.
... mehr
Die Tür ist für Gespräche noch geöffnet
Von Eveline Metzen. Präsident Trumps Unterzeichnung des Erlasses von Strafzöllen auf Stahl- und Aluminiumimporte hat Wirtschaft wie Politik gleichermaßen in Unruhe versetzt. Diese einseitige protektionistische Maßnahme belastet die transatlantische Partnerschaft. Sie könnte eine Eskalationsspirale im weltweiten Handel in Gang setzen, an deren Ende es keine Gewinner gibt.
... mehr
Ein Zurück zum Status quo ante wird es nicht geben
Klaus-Dieter Frankenberger, Verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, zieht Bilanz über das erste Amtsjahr des 45. US-Präsidenten.
... mehr
Gespaltenes Amerika
Ein transatlantischer Rückblick auf die politischen Sachbücher der laufenden Dekade und deren wiederkehrende Themen: Polarisierung, Ungleichheit und gesellschaftliche Spaltung.
... mehr
Der „neue Süden“, neue Bildungswege und alte Allianzen
Sechs Tage lang reiste eine Delegation der Atlantik-Brücke in die USA und traf Politiker, CEOs, Journalisten und Wissenschaftler in Charlotte, North Carolina und Washington, DC, um neue Eindrücke zu gewinnen und die transatlantischen Beziehungen zu stärken.
... mehr
Konferenz spricht Probleme im Jubiläumsjahr offen an
Hunderte von Mitgliedern der Atlantik-Brücke und des American Council on Germany haben sich anderthalb Tage Zeit genommen, um auf ihrer gemeinsamen Deutsch-Amerikanischen Konferenz den intensiven Austausch zu drängenden Fragen der transatlantischen Beziehungen zu suchen. Während der Konferenz, die in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt stattfand, orientierten sich die Teilnehmer an dem übergeordneten […]
... mehr
Transatlantische Konferenz zum Zwei-Plus-Vier-Jubiläum
Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble eröffnete am Morgen des 11. September die Deutsch-Amerikanische Konferenz von Atlantik-Brücke und American Council on Germany. In seiner Rede ging der Minister auf den Zwei-plus-Vier-Vertrag ein, der vor 25 Jahren unterzeichnet wurde und den Weg für die deutsche Einheit ebnete. Der Vertrag, so Schäuble, war auch ein entscheidender Meilenstein der deutsch-amerikanischen Partnerschaft. […]
... mehr
„Eine Brücke über den Atlantik, keine Mauer“ – Welcome für den kanadischen Botschafter
„Wir brauchen eine Brücke über den Atlantik, keine Mauer“ – so unterstrich der neue kanadische Botschafter Stéphane Dion die Bedeutung der deutsch-kanadischen Beziehungen bei einem Welcome-Lunch zu seinen Ehren in Berlin. Rund 23 Gäste waren am 26. September zusammengekommen, um den neuen Botschafter und ehemaligen Außenminister Kanadas Dion willkommen zu heißen. Besonders jetzt sei die […]
... mehr
„Keine Rückkehr zum Protektionismus“ – Transatlantic Call mit David Lipton, Stellvertretender Direktor des IWF
Anlässlich des ersten Transatlantic Calls der Atlantik-Brücke hat Dr. Christian Pfrang, Lex Columnist der Financial Times in New York, Dr. David Lipton interviewt, der die Position des First Deputy Managing Director im Internationalen Währungsfonds (IWF) bekleidet. In ihrem Telefongespräch diskutierten sie über die G20 und deren neuen Anführer auf der Weltbühne, internationales Wachstum, die Bedeutung […]
... mehr
Deutsch-Amerikanische Konferenz 2017: Konferenz spricht Probleme im Jubiläumsjahr offen an
Hunderte von Mitgliedern der Atlantik-Brücke und des American Council on Germany haben sich anderthalb Tage Zeit genommen, um auf ihrer gemeinsamen Deutsch-Amerikanischen Konferenz den intensiven Austausch zu drängenden Fragen der transatlantischen Beziehungen zu suchen. Während der Konferenz, die in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt stattfand, orientierten sich die Teilnehmer an dem übergeordneten […]
... mehr
„Partners at eye level“: Abschied für Botschafterin Marie Gervais-Vidricaire
“It is easy sometimes for Europeans to forget Canada as our big neighbour provides ample reasons to focus your attention,“ stellte Marie Gervais-Vidricaire beim Abschiedsdinner der Atlantik-Brücke am 24. April fest. Doch Kanadier und Europäer verbinde ein starkes gemeinsames Wertegerüst, das gerade angesichts der internationalen Herausforderungen zum gemeinsamen Handeln verpflichte: “We all have to ensure […]
... mehr
Der Verlust des großen Bruders – außenpolitisches Gespräch
Für Deutschland bedeutet die Präsidentschaft Donald Trumps, dass vieles, was bislang selbstverständlich war, neu gedacht werden muss. „Der große Bruder, an den wir uns immer anlehnen konnten, ist nicht mehr da“, kommentierte Dr. Thomas Bagger, Leiter Außenpolitik im Bundespräsidialamt, die abgekühlte Stimmung zwischen Deutschland und den USA seit der Inauguration Präsident Trumps. Am Vorabend des […]
... mehr
Diskussion mit Jocelyn Kiley vom Pew Research Center: „How United is the United States?“
Genau einen Monat nach der Amtseinführung Donald Trumps zog Jocelyn Kiley, Associate Director of US Political Research am renommierten Pew Research Center, am 20. Februar Zwischenbilanz. Kiley konzentriert sich in ihrer Arbeit am Pew Center auf die politische Polarisierung in den USA. Zu Beginn ihres Vortrags zeichnete sie ein deutliches Bild der gegenwärtigen politischen Landschaft. […]
... mehr
„Es war die Ehre meines Lebens, US-Botschafter gewesen zu sein“
Mit einem großen Farewell-Dinner haben etwa 200 Mitglieder und Gäste der Atlantik-Brücke am 18. Januar 2017 US-Botschafter John B. Emerson offiziell verabschiedet. Friedrich Merz, Vorsitzender der Atlantik-Brücke e.V., begrüßte Emerson, dessen Frau Kimberly und die drei Töchter in den Bolle Festsälen. Zu den geladenen Gästen zählten die kanadische Botschafterin Marie Gervais-Vidricaire, zahlreiche Bundestagsabgeordnete sowie Entscheidungsträger […]
... mehr
1000 Gäste verfolgen US-Präsidentschaftswahl
Die Wahl des Republikaners Donald Trump zum 45. amerikanischen Präsidenten hat die Gäste der Election Night vom Abend des 8. November bis in die frühen Morgenstunden des 9. November intensiv beschäftigt. Die Atlantik-Brücke hatte gemeinsam mit Bertelsmann, CNN, ntv und Stern in die Bertelsmann-Repräsentanz Unter den Linden geladen. US-Botschafter John B. Emerson eröffnete den Abend […]
... mehr
Briefing zur US-Präsidentschaftswahl mit Carroll Doherty
Kurz vor der ersten TV-Debatte zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump gab der Director of Political Research des amerikanischen Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center Caroll Doherty am 23. September in Berlin einen Überblick über die Stimmungslage der amerikanischen Wähler. Zunächst betonte Doherty, wie unzufrieden die Amerikaner derzeit mit der Auswahl an Kandidaten sind, die […]
... mehr
TTIP-Podiumsdiskussion mit Friedrich Merz
Die Podiumsdiskussion der Atlantik-Brücke zum Thema „TTIP – eine unendliche Geschichte oder die letzte Chance für einen Abschluss?“ im Würth Haus Berlin hat etwa 70 Mitglieder, Young Leaders-Alumni und Gäste gleichermaßen zu einer intensiven Auseinandersetzung mit den Verhandlungen um die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft animiert. Auf dem Panel schilderten Friedrich Merz, Vorsitzender der Atlantik-Brücke e.V., […]
... mehr
Young Leaders New Year’s Reunion
Rund 90 Young Leaders-Alumni der Atlantik-Brücke sind am 16. Januar 2016 in Hamburg zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang zusammengekommen. Die jungen Führungskräfte nutzten in der Warburg Bank und in der Anwaltskanzlei Latham & Watkins LLP direkt neben dem US-Konsulat an der Außenalster die Gelegenheit, das Netzwerk ihrer transatlantischen Kontakte zu pflegen und auszubauen. Der inhaltliche Teil […]
... mehr
Deutschlands neue Verantwortung in der Weltpolitik
Deutschland hat wiederholt seine Bereitschaft erklärt, internationale Verantwortung zu übernehmen. Die Bundesrepublik weiß um ihre internationalen Gestaltungsmöglichkeiten und kennt die Erwartungshaltung ihrer europäischen und globalen Partner. Vor diesem Hintergrund besitzt die Frage nach dem Selbstverständnis Deutschlands als Akteur in der internationalen Sicherheitspolitik große Relevanz. Die Projektgruppe Weißbuch 2016 des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) hat sich […]
... mehr
Warum wir TTIP jetzt brauchen
Die transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft kann ein wichtiger Hebel werden, um die Integrationsfähigkeit der deutschen Politik und Gesellschaft in Zeiten der Flüchtlingsherausforderung entscheidend zu erhöhen – von Prof. Dr. Burkhard Schwenker, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Atlantik-Brücke Nicht nur beim Blick auf TTIP, sondern auch in Sachen Flüchtlingskrise ist es an der Zeit, „groß“ zu denken. Wir […]
... mehr
Mitgliederreise USA 2015
Bei der diesjährigen Mitgliederreise in die USA erlebte die Atlantik-Brücke-Delegation zwei ganz unterschiedliche Seiten des Landes. In Washington, DC, führte die Gruppe vom 18.-20. Oktober Gespräche zu Politik und Finanzthemen; im Silicon Valley ging es vom 21.-23. Oktober um Entrepreneurship und Innovation.
... mehr
„Wir haben unsere Zukunftsprojekte vernachlässigt“
Interview mit Dr. Sylke Tempel, Chefredakteurin IP – Internationale Politik, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik Dr. Sylke Tempel ist eine gewichtige Stimme innerhalb der europäischen Gemeinschaft der Außen- und Sicherheitsexperten. Die Zeitschrift „Internationale Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) verantwortet sie seit 2008. Nun fungiert sie auch für das neue „Berlin Policy Journal“ […]
... mehr
Studienreise für Sozialkundelehrer 2015
Fünfzehn amerikanische Sozialkunde-, Deutsch- und Geschichtslehrer waren auf Einladung der Atlantik-Brücke vom 14. bis 21. Juni auf einer Studienreise in Deutschland. Die Reise führte die zehn Lehrerinnen und fünf Lehrer aus Pennsylvania von Stuttgart über Dresden nach Leipzig und Berlin. Einmal jährlich lädt die Atlantik-Brücke Gruppen amerikanischer Lehrer aus unterschiedlichen Bundesstaaten der USA nach Deutschland […]
... mehr
„TTIP: Eine historische Chance für die transatlantische Partnerschaft?“
Vortrag & Diskussion mit Jeffrey Tessler (Deutsche Börse), Kathryn Ruemmler (Latham & Watkins), Prof. Dr. Michael Hüther (Institut der Deutschen Wirtschaft Köln) und Dr. Simone Peter (Bündnis 90/Die Grünen) Am 3. März kamen rund achtzig Mitglieder und Young Leaders-Alumni der Atlantik-Brücke in die Frankfurter Wertpapierbörse, um sich bei einem Vortrag und anschließender Podiumsdiskussion mit dem […]
... mehr
Das neue Nordamerika
von Dr. Michael Werz, Center for American Progress, Washington DC In zwei Monaten wird eine Brücke fertiggestellt werden, die im südkalifornischen San Diego beginnt und im mexikanischen Tijuana endet. An und für sich keine weltbewegende Sache, denn zwischen den beiden Städten befindet sich bereits seit vielen Jahren die weltweit wichtigste Grenzmarke mit über 150.000 Reisenden […]
... mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Atlantik-Brücke RECAP.